Hitzewelle *stöhn*

Seit Tagen quält mich (und auch andere wie ich annehme) Hitze mit Temperaturen jenseits der 35 Grad. Am ärmsten ist wohl mein Nero. Stell dir vor, du trägst einen schwarzen Pelzmantel – dann wird es wohl verständlich, warum er so leiden muss. Daher verlassen wir spätestens um 6.30 das Haus, um eine ordentliche Morgenrunde zu drehen. Moderne Technik ermöglicht dabei entweder wunderschöne Gespräche zu führen, oder Musik zu hören oder dem neuen Trend zu frönen:

Dem Nero – Selfie!

Variante 1 – unausgeschlafen, zerzaust (beide), mit Fell (auch beide):

Variante 2 – genauso unausgeschlafen, genauso zerzaust, nur mehr einer mit Fell:

Ganz abgesehen davon, gibt es auf diesen Runden natürlich auch sonst wunderbare Eindrücke:

WP_20150808_07_04_30_Pro

 

WP_20150808_07_07_11_Pro

WP_20150808_07_07_29_ProUnd so ein Start in den Tag ist einfach nur wunderschön, beglückend, Freude gebend, erfrischend, hilft den Geist zu klären und zu sagen – das Leben ist schön! Und keine Hitzewelle oder Arbeitsstress dieser Welt kann daran etwas ändern.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Erforderlich

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.